Betriebliche Gesundheitsförderung

Wie sehr Schmerzen im Nacken oder Rücken, in den Beinen, Armen oder Gelenken sowohl den beruflichen als auch privaten Alltag beeinträchtigen können, weiß nahezu jeder. Allen voran Rückenschmerzen, sind ein verbreitetes Volksleiden. Auch wenn sich nur in seltenen Fällen Rücken- oder andere Schmerzen ausschließlich auf ungünstige Arbeitsbedingungen zurückführen lassen, so ist es unstrittig, dass auch Gegebenheiten am Arbeitsplatz ihren Anteil an körperlichen Beschwerden haben. Diese Erkenntnis ist nicht neu.

Aber wussten sie schon, dass für Programme, die gleichzeitig sowohl individuelles Verhalten als auch die Verhältnisse in der Arbeitsumgebung berücksichtigen (z. B. eine Kombination ergonomischer Maßnahmen, bestehend aus Schulung, technischen Hilfsmitteln, arbeitsorganisatorischen Veränderungen und Umgestaltungsmaßnahmen am Arbeitsplatz) positive Effekte wissenschaftlich nachgewiesen wurden? (vgl.IGA-Report 13 - Wirksamkeit und Nutzen betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention?)

Wir bieten Ihnen (sowohl für Mitarbeiter/in als auch für Personalverantwortliche/r) eine Vielzahl an erprobten und umsetzbaren Angeboten aus dem Spektrum betrieblicher Gesundheitsförderung.

Als Beispiele seien an dieser Stelle die systematische Analyse von Arbeitsplätzen, die ergonomische Beratungen an den jeweiligen Arbeitsplätzen oder auch die Beratung bei der Umgestaltung von Arbeitsplätzen oder Arbeitsbereichen genannt. Diese Beratungen können individuell für einzelne Beschäftigte oder auch für Gruppen von Beschäftigten angeboten werden (z.B. gemeinsamer Ergonomie-Workshop in einem Büro Ihres Unternehmens, externe Moderation betrieblicher Kleingruppenarbeit zur Entwicklung von Umgestaltungsmaßnahmen, etc.). Sprechen Sie uns gerne an.

 

Zurück zur Übersicht